Startseite

Wichtige Mitteilungen des Vorstandes der BSG Stadtverwaltung e. V.

Kursangebote werden ab 14.03.2020 eingestellt

Der Krisenstab der Stadt Wuppertal hat am 14.03.2020 weitere massive Einschnitte im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen.

Daraus ergibt sich die Konsequenz, dass die Kursangebote der BSG Stadtverwaltung e. V. ab dem 14.03.2020 eingestellt sind. Alle Kursleitungen werden gebeten, ihre Teilnehmer*innen hiervon per Mail oder andere Kommunikationsmöglichkeiten zu informieren.

Schließung von Hallen

Mit den am 14.03.2020 beschlossenen Maßnahmen ist auch der Sportbetrieb in den Sporthallen betroffen. Bis auf weiteres ist der Sportbetrieb in Sporthallen untersagt.

Mitgliederversammlung am 02.04.2020 ist abgesagt

Mit den aktuell beschlossenen Maßnahmen sind auch Veranstaltungen untersagt!

Aus diesem Grund findet die Mitgliederversammlung der BSG Stadtverwaltung e. V. am 02.04.2020 nicht statt.

Ein Ersatztermin wird fristgerecht mitgeteilt. Dazu ist die weitere Entwicklung der Coronavirus Pandemie und offizielle Regelungen abzuwarten.

Der Vorstand der BSG Stadtverwaltung Wuppertal bedauert, dass in einem weiteren Bereich des Gemeinwesens Einschränkungen erfolgen. Diese sind aber zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus und in einem verantwortungsvollen Umgang miteinander erforderlich und verhältnismäßig.

Auch wenn das Training ausfällt, haltet euch selbst in Bewegung. Jeder kann für sich sportliche Aktivitäten an der frischen Luft machen, denn sie stärken das Immunsystem.

Der Vorstand

=================================

Seit der Gründung am 10.03.1975 hat sich der Verein unter den Vorsitzenden Harald Garbe, Michael Holter und Dietmar Meurer zu einem der größten kommunalen Betriebssportgemeinschaften in NRW entwickelt.

Gestartet mit Fußball und Tischtennis reicht das Sportangebot mit mittlerweile 19 Abteilungen von A wie Aerobic bis Y wie Yoga. Schon 1993 wurde die Bedeutung des Betriebssports als Partner in der betrieblichen Gesundheitsförderung erkannt. Seitdem sind wir eine der Muster-BSGen im Westdeutschen Betriebssportverband, wenn es um Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz geht.

Unser Sportprogramm ist nicht statisch sondern unterliegt auch aktuellen Veränderungen. So hatten wir in der Vergangenheit Sportarten (Trendsportarten) im Angebot, für die es nach einer gewissen Zeit keine Nachfrage mehr gab. Das geschieht aus strategischen Gründen: Imagegewinn, Attraktivitätssteigerung und Mitgliederentwicklung sind auch im Betriebssport unerlässlich. Heute ist die BSG Stadtverwaltung eng verzahnt mit dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement, der Kommunalen Fortbildung sowie der Bergischen Volkshochschule.

Mitglied kann bei uns jeder werden. Eine Beschäftigung bei der Stadtverwaltung ist nicht Voraussetzung. Auch kann vor dem Mitgliedsantrag ein „Schnuppertraining“ absolviert werden. Hierfür sollte vorab die Abteilungs-/Übungsleitung kontaktiert werden.

Was hat sich bewährt, was liegt im Trend, was wollte ich schon immer einmal ausprobieren!? Schaut/schauen Sie auf unsere BSG-Seite im Internet (www.bsg-stadt-wuppertal.de). Dort stehen unsere aktuellen Angebote. Anmelden, mitmachen, nur so entdeckt man Neues und vielleicht neue Seiten an sich selbst.

Dann bleibt nur noch zu sagen: Nur wer sich bewegt, bewegt was.

In diesem Sinne
Ihr/Euer
Dietmar