Karate

hier geht es zur Karate Eltern-Kind-Gruppe

Ansprechpartner: Jens Müller

eMail
Telefon: 0202 569 4540

Trainer:
1.Trainer: Trainer :  Carmelo Occhipinti (4. Dan Shotokan)
2.Trainer :  Ibrahim Farid-Ibrahim (1. Dan Shotokan)
Trainerassistenz (Eltern-Kind-Gruppe, Fortgeschrittenen-Training) Jens Müller, 1.Kyu und Holger Weidenfeld, 1.Kyu


Seit September 2007 gibt es die Abteilung Fitness-Karate-Selbstverteidigung in der BSG. Seit August 2014 gibt es zwei Trainer. Carmelo Occhipinti trainiert freitags und Ibrahim Farid- Ibrahim dienstags. Die bunte Truppe besteht zurzeit aus ca. 40 Mitgliedern, (Tendenz steigend) im Alter von 5 bis 65 Jahren.

Die Kollegen von der Stadtverwaltung sind ebenso vertreten wie Leute von außerhalb. Wer mitmachen möchte, kann jederzeit einsteigen.

Lockere Kleidung, barfuß und der Wille sich bewegen zu wollen sind fürs Erste ausreichend. Anfänger trainieren freitags. Wer Karate für sich entdeckt, der wird merken, dass es im Karategi (Anzug) noch besser klappt.

Karate Prüfungen im Shotokan – Stil können bei entsprechender Reife bei uns auch durchgeführt werden. Wir sind Mitgleid im Deutschen Karate Verband

Warum Karate?

Durch den regelmäßigen Karate-Unterricht werden folgende Elemente geschult und gestärkt:

•       Körperliches Training (Haltung, Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit)
•       Geistiges Training (Konzentration, Wachsamkeit, Disziplin, Selbstvertrauen etc.)
•       Selbstverteidigung
•       Sportliche Aspekte

Ziele des Trainings

•       Kräftigung der gesamten Körpermuskulatur
•       gute allgemeine Kondition
•       seelischer Ausgleich zum täglichen Stress
•       verbesserte Konzentrationsfähigkeit
•       ausgeglichene Belastung aller Körperpartien

Trainingsinhalte sind u. a.:

•       Stretching
•       Grundtechniken
•       Kata (Formen, Schattenkampf)
•       Kumite (Partnertraining)
•       Selbstverteidigung
•       Ausdauertraining
•       Fitnesstraining